UNTERRICHTSMATERIAL
PLATO oder SOFIA?
© ESA, NASA
(Ausschnitt)

Argumente für bedeutende astronomische Projekte

Es gibt in der Astronomie eine Menge spannender Projekte. Doch wie in
vielen Bereichen, die an die Grenzen des Machbaren gehen, müssen auch hier die Instrumente, Hilfsmittel und arbeitenden Astronomen und Techniker bezahlt werden. So ist es wichtig, sich die Ziele und Methoden genau zu überlegen und mit Argumenten die Geldgeber von der Bedeutung des eigenen
Projekts zu überzeugen. Ausgehend von Finanzierungsproblemen aktueller Projekte soll die Argumentation für die Finanzierung der Erforschung der grundlegenden Fragen der Menschen im Bereich der Astronomie geübt werden. Dies ist als Kooperation mit dem Fach Deutsch ausgearbeitet. In der Mittelstufe ist die Auseinandersetzung mit Argumentationen Inhaltsstoff vieler Lehrpläne.
Fachgebiet Astronomie
Bezug zuSprache
ThemaOptik, Raumfahrt, Astropraxis
StichwortArbeitsblätter, Argumentation, Argumentationsbildung, Auseinandersetzung mit komplexen Fragestellungen, extrasolare Planetensysteme, Infrarot, IR-Observatorium, Kleingruppenarbeit, PLATO, Präsentation, Projektionsmöglichkeit , Referat , Sammlung wichtiger Informationen, SOFIA, Spektrum, Texte, Verständnis und Fähigkeit zur Auswahl von Fachinformationen teils in englischer Sprache
Klassenstufe Mittelstufe
Zeit

Kontakt

Uwe Herbstmeier

Downloads

Argumente für bedeutende astronomische Projekte
Quelle: SUW 5/2014, S. 14 ff.
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Im Jahr 2061 wird es wieder soweit sein: Der Komet Halley wird (vermutlich) den Sternenhimmel dominieren. Was aber sind Kometen? Wie schnell ist so ...
Im vorliegenden Projekt gewinnen die Schüler zunächst einen Überblick über die im Sonnensystem vorkommenden Arten von Himmelskörpern und setzen sich ...
Auch wenn Raketenstarts heute sehr häufig geworden sind, faszinieren uns die Erfolge der Wissenschaftsmissionen, in Verantwortung der ESA zum Beispiel ...
XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute e.V.
Kleine Gruppen aus Grundschullehrern, technischen Assistenten des XLAB und Gymnasiallehrern erarbeiteten zu den Bereichen Astronomie, Sinnesphysiologie, Mineralogie und Chemie des Wassers Experimentierkästen für den Unterricht an Grundschulen. Diese wurden dann an den jeweiligen Schulen erprobt und ...