UNTERRICHTSMATERIAL

Die Planeten

von Jan Hattenbach
Quelle: SUW 06/2018 S. 60-62
GEHÖRT ZU
© Carolin Liefke
(Ausschnitt)
Maßstabsgetreue Modelle helfen dabei, sowohl die Größen der Planeten als auch die Dimensionen des Sonnensystems als Ganzes zu verdeutlichen und damit den Anblick dieser Himmelskörper mit und ohne Fernrohr anschaulich werden zu lassen. Oftmals kommen hierbei aus praktischen Gründen allerdings unterschiedliche Maßstäbe für die Größen und die Abstände der Planeten zum Einsatz, was insbesondere bei jüngeren Schülern leicht zu Missverständnissen führen kann. Dieses WIS-Material gibt Hinweise zum Bau eines Modells, das dieses Problem umgeht und zeigt anhand von Beispielen werden mögliche Lernziele für verschiedene Altersstufen auf.
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Vulkane gibt es nicht allein auf der Erde. Nahezu auf allen erdähnlichen Planeten gibt es Vulkane, ebenso auf einigen großen Monden. Die Erforschung ...
Noch vor nicht allzu langer Zeit war die Zeitbestimmung und -verbreitung eine sehr lokale Angelegenheit, bei der Sonnenuhren eine grundlegende Rolle ...
Sie besitzen eine ähnliche Größe, ansonsten unterscheiden sie sich in vielerlei Hinsicht. Der folgende WIS-Beitrag stellt einen Vergleich zwischen ...
XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute e.V.
Kleine Gruppen aus Grundschullehrern, technischen Assistenten des XLAB und Gymnasiallehrern erarbeiteten zu den Bereichen Astronomie, Sinnesphysiologie, Mineralogie und Chemie des Wassers Experimentierkästen für den Unterricht an Grundschulen. Diese wurden dann an den jeweiligen Schulen erprobt und ...