UNTERRICHTSMATERIAL
Sterne und Galaxien
© Sterne und Weltraum 1/2011, S. 46
(Ausschnitt)

Die Welt verstehen mit Hilfe von Modellen

Im WIS-Beitrag wird gezeigt, dass Modelle die „reale Welt“ immer nur bis zu einem gewissen Grad abbilden können und daher unweigerlich an Grenzen stoßen. Diese Grenzen werden besonders gut sichtbar, wenn man versucht, Modelle für gekrümmte Räume zu finden.
Fachgebiet Astronomie, Physik
ThemaKompetenzen, Kosmos, Relativitätstheorie
StichwortErklären, Expansion des Kosmos, Räume: mehrdimensional, Modelle erstellen und anwenden, Inflation des Kosmos, Räume: offen und geschlossen, Homogenität, Entnehmen von Informationen aus komplexen Texten, Flachheit, Vortragen, kosmologischer Horizont, Räume: gekrümmt und nicht gekrümmt, Beschreiben, Urknall
Klassenstufe Oberstufe
Zeit

Kontakt

Monika Maintz

Downloads

MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Im Brennpunkt-Beitrag 152 in SuW 7/2020 wird davon berichtet, dass Planetologen Mikrometeorite dazu nutzen, um mehr über die Urzusammensetzung der ...
Einschlagskrater sind die direkt sichtbaren Strukturen energiereicher kosmischer Ereignisse, die einerseits notwendige Grundlage der Bildung der ...
Die bekannten Grenzen unseres astronomischen Weltbildes wurden im Laufe ihrer wissenschaftlichen Erforschung mit stetig weiter entwickelten Geräten ...
Vernetzung von Schulen, Humboldt-Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Rahmen des UniLab-Adlershof, Humboldt-Universität zu Berlin
Die Humboldt-Universität zu Berlin errichtet in Berlin-Adlershof den naturwissenschaftlichen, außerschulischen Lernort "UniLab". Neben seiner Funktion als Schülerlabor soll das UniLab als Anlaufstation für Schüler dienen, die im Institut für Physik sowie an den außeruniversitären ...
Das Mitmach- und Experimentierlabor für Schüler in Physik Universität Bielefeld
Mit teutolab-PHYSIK soll das erfolgreiche Konzept des teutolab-CHEMIE auf die Physik ausgeweitet werden. An zwei Tagen pro Woche können nun Grundschüler an der Universität Bielefeld physikalische Experimente durchführen. Die Stiftung unterstützt außerdem den Aufbau des teutolab-MATHEMATIK und die ...