UNTERRICHTSMATERIAL
Antenne
© Ahrens
(Ausschnitt)

„Nach Hause telefonieren …“ Kommunikation zwischen Raumsonden und der Bodenstation

Empfang und Dekodierung von Kennungs- bzw. Telemetriedaten ausgewählter Amateurfunksatelliten mit einfachen Mitteln
Eine der Herausforderungen von Missionen, die (wie z.B. die Marssonde Curiosity) weit in den Weltraum vorstoßen, ist die mit der riesigen Entfernung verbundene Schwierigkeit der Kommunikation. Dabei sind sorgfältige Überlegungen – hinsichtlich Frequenz, Bauform und Größe der Antennen, Sender- und Empfängerdesign, Modulationsart etc. – nötig, um eine funktionsfähige Funkstrecke zu erhalten. Diese Überlegungen sollen zunächst an einer von Amateurfunkern geplanten Marsmission (AM-SAT P5A) veranschaulicht werden.
Im Folgenden beschreiben die Autoren Möglichkeiten, wie man mit recht einfachen Mitteln selbst Daten von Satelliten empfangen und auswerten kann. Dabei kommt der FUNcube Dongle zum Einsatz, ein preiswerter und sehr empfindlicher SDR-Empfänger in Form eines USB-Sticks. Es wird gezeigt, wie man mit geringen Kosten aus Baumarktmaterialien unterschiedliche Antennen selbst bauen und mit geeigneter Software den Funkdaten z.B. den Batteriestatus eines Satelliten entlocken kann. Das alles ist sowohl mit Mittelstufen- als auch mit Oberstufenschüler(inne)n möglich. Viel Spaß!
Fachgebiet Astronomie
Bezug zuInformatik, Physik, Werken
ThemaRaumfahrt, Schwingungen/Wellen, Kompetenzen, Lehr- und Sozialformen, Astropraxis
StichwortAntennen für das 70-cm-Amateurfunkband, Aufbau und Funktion von Antennen, Dekodierung, Dopplereffekt, Funksignale von Satelliten, HF-Empfänger, Holz- und Metallarbeiten, Modulation, Modulationsarten zur Übertragung von Information, Morsetelegrafie, Raumsonden, Richtfunk, Telemetrie
Klassenstufe Mittelstufe, Oberstufe
Zeit

Kontakt

Daniel Ahrens, Bastian Ahrens

Downloads

„Nach Hause telefonieren …“ Kommunikation zwischen Raumsonden und der Bodenstation
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Astronomische Dendrochronologie für die Schule
Schon der US-amerikanische Astronom Andrew Ellicott Douglass (1867–1962, 1. Direktor des Steward-Observatoriums in Arizona) vermutete einen ...
Flüssiges Wasser gilt als das Elixier des Lebens. Schon deswegen ist das Aufspüren von Wasser im Weltraum immer auch mit dem Hintergedanken der Suche ...
Den Begriff ‚Gleichgewicht‘ nutzen wir in vielfältiger Art und Weise. So z. B. reden wir vom seelischen Gleichgewicht, vom Gleichgewicht des ...
XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute e.V.
Kleine Gruppen aus Grundschullehrern, technischen Assistenten des XLAB und Gymnasiallehrern erarbeiteten zu den Bereichen Astronomie, Sinnesphysiologie, Mineralogie und Chemie des Wassers Experimentierkästen für den Unterricht an Grundschulen. Diese wurden dann an den jeweiligen Schulen erprobt und ...