UNTERRICHTSMATERIAL
Versuchsaufbau zur Polarisation

Polarisation auf dem Schreibtisch

Unterrichtsideen von Matthias Hauck
Die im Folgenden dargestellten Unterrichtsmaterialien wurden zur Einbindung des Artikels „Polarisation auf dem Schreibtisch“ aus der Zeitschrift „Physik in unserer Zeit“ [Tillmanns und Blachowicz (2010)] entwickelt. Sie können in der Einheit „elektromagnetische Wellen“ respektive der Wellenoptik in der Kursstufe eingesetzt werden. Die entsprechenden Materialien wurden im Unterricht bereits erfolgreich verwendet. Sie erheben keinen Anspruch darauf, das komplexe Thema der Polarisation in seiner Gesamtheit zu erfassen und sollen lediglich Anregungen bieten. Es werden hauptsächlich Hintergrundinformationen zur Polarisation gegeben und gezeigt, wie man die Vielfalt dieses Themas durch geeignete Experimente im Unterricht ein wenig ausleuchten kann. Darüber hinaus bietet sich hier die Möglichkeit der Interaktion mit dem Fach Chemie. Chemiker verwenden in speziellen Analyseverfahren die Eigenschaft optisch aktiver Stoffe die Polarisationsrichtung von hindurchtretendem Licht zu drehen. Entsprechende Beispiele sind Rohrzucker oder Quarz. Man unterscheidet hierbei zwischen rechtsdrehenden und linksdrehenden Substanzen. Im ersten Fall wird die Schwingungsrichtung im Uhrzeigersinn gedreht, im zweiten gerade umgekehrt.

Den Artikel "Polarisation auf dem Schreibtisch" aus "Physik in unserer Zeit" erhalten sie hier.
Fachgebiet Physik
Bezug zuChemie, NwT
ThemaOptik
Klassenstufe Oberstufe
BildungsplanbezugElektromagnetische Wellen, Optik
Zeit 3 Stunde(n) - 4 Stunde(n)

Kontakt

wis@matthiashauck.de
MATERIALRECHERCHE
KOSTENLOSE KLASSENSÄTZE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Eine Unterrichtsidee von Matthias Hauck
Das Unterrichtsmaterial gibt Hintergrundinformationen und kann generell im naturwissenschaftlichen Unterricht eingesetzt werden. Besonders empfiehlt...
Eine Unterrichtsidee von Matthias Hauck
In diesem Unterrichtsmaterial wird auf schulischem Niveau die geschichtliche Entwicklung der Supraleitung dargestellt. Diese können als ideale...
Die Klangcharakteristik eines schwingenden Glases lässt sich aus dem dazugehörigen Resonanzspektrum ableiten. Derartige Spektren können mittlerweile...
Vernetzung von Schulen, Humboldt-Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Rahmen des UniLab-Adlershof, Humboldt-Universität zu Berlin
Die Humboldt-Universität zu Berlin errichtet in Berlin-Adlershof den naturwissenschaftlichen, außerschulischen Lernort "UniLab". Neben seiner Funktion als Schülerlabor soll das UniLab als Anlaufstation für Schüler dienen, die im Institut für Physik sowie an den außeruniversitären...
Das Mitmach- und Experimentierlabor für Schüler in Physik Universität Bielefeld
Mit teutolab-PHYSIK soll das erfolgreiche Konzept des teutolab-CHEMIE auf die Physik ausgeweitet werden. An zwei Tagen pro Woche können nun Grundschüler an der Universität Bielefeld physikalische Experimente durchführen. Die Stiftung unterstützt außerdem den Aufbau des teutolab-MATHEMATIK und die...
UNTERRICHTSMATERIAL ERSTELLEN
Sie haben Unterrichtsmaterial, das Sie mit anderen teilen möchten?