UNTERRICHTSMATERIAL
TV-Satellitenschüssel
© Sterne und Weltraum 07/2008, Timo Stein und Christopher Förster
(Ausschnitt)

Radiowellen greifbar gemacht!

Aufgaben und eine Fülle von einfachen Experimenten erlauben einen schulnahen Zugang zum Radiobereich. Die Experimente münden in der Herausforderung, die kosmische Hintergrundstrahlung selbst nachzuweisen.
Fachgebiet Physik, Astronomie
Bezug zuMathematik, Informatik
ThemaKosmos, Quantenphysik, Raumfahrt, Schwingungen/Wellen, Thermodynamik, Astropraxis
StichwortAudioausgabe von Daten, Auflösungsvermögen, Bogenmaß und Winkelmaß, geostationäre Satelliten, Kosmologie, Sekans, Trigonometrie, Wellenlänge-Frequenz-Beziehung
Klassenstufe Oberstufe
Zeit

Kontakt

Timo Stein
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Die Suche nach Exoplaneten ist ein wichtiger Forschungsaspekt bei der Frage, ob und – wenn ja – in welchem Umfang es außerirdisches Leben im Weltall ...
Am 21. 9. 1983, also vor knapp 40 Jahren, kam das erste kommerzielle Handy, das Motorola DynaTAC 8000x in den Handel. Seitdem ist eine „Revolution“ ...
Astronomische Dendrochronologie für die Schule
Schon der US-amerikanische Astronom Andrew Ellicott Douglass (1867–1962, 1. Direktor des Steward-Observatoriums in Arizona) vermutete einen ...
Gemeinsam für naturwissenschaftlich-technischen Unterricht - Schülerlabor-Netzwerk in Berlin und Brandenburg
GenaU ist ein Netzwerk von Berliner und Brandenburger Schülerlaboren an Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Museen. In den Schülerlaboren können Kinder und Jugendliche eigenständig und wissenschaftsnah experimentieren. Das Ziel ist, junge Menschen für Natur- und Ingeneurswissenschaften zu ...
Leibniz Universität Hannover
Begabte und interessierte Schüler/innen der Oberstufe bilden gemeinsam mit Professor/innen und Mitarbeiter/innen naturwissenschaftlicher und technischer Institute ein Forschungsteam. Dabei arbeiten sie überwiegend selbstständig in 2-5er Gruppen für sechs Monate an einem Thema. In regelmäßigen ...