UNTERRICHTSMATERIAL
Fußball

„Steiler oder flacher“ – der schiefe Wurf im Sport

Eine Unterrichtsidee von Matthias Hauck
Die im Folgenden dargestellten Unterrichtsmaterialien wurden zur Einbindung des Artikels Wurfbewegungen gehören zum Standardlehrstoff in der klassischen Mechanik. In den meisten Bildungsplänen kommen jedoch nur noch der senkrechte sowie der waagrechte Wurf explizit vor. Dabei ist es gerade der schiefe Wurf, der in unserer alltäglichen Erfahrung eine viel bedeutendere Rolle spielt – vor allem im Bereich des Sports. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Bewegungen des Sports in den Kinematikunterricht einzubeziehen.

„Steiler oder flacher?“ aus der Zeitschrift „Physik in unserer Zeit“ [Thaller und Mathelitsch(2011)] entwickelt. Sie können im Rahmen des Mechanikunterrichts in der Einheit „Wurfbewegungen“ der zehnten Klassenstufe eingesetzt werden. Die entsprechenden
Materialien greifen anhand eines Arbeitsblattes Beispiele aus dem Text auf und bieten Lösungsansätze mit Hilfe eines Computer-Algebra-Systems. Sie wurden im Unterricht bereits erfolgreich verwendet.

Den Artikel "Steiler oder flacher? Optimale Wurfwinkel im Sport" aus "Physik in unserer Zeit" erhalten sie hier.
Fachgebiet Physik
Bezug zuMathematik, NwT, Sport
Klassenstufe Mittelstufe
BildungsplanbezugMechanik, Wurfbewegungen
Zeit 1 Stunde(n) - 2 Stunde(n)

Kontakt

wis@matthiashauck.de
MATERIALRECHERCHE
KOSTENLOSE KLASSENSÄTZE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Die Klangcharakteristik eines schwingenden Glases lässt sich aus dem dazugehörigen Resonanzspektrum ableiten. Derartige Spektren können mittlerweile...
ein fächerübergreifendes Thema
Die genauere Betrachtung eines Zweikörpersystems führt den Schüler zum Verständnis der Entdeckbarkeit „störender“ Planetenmassen.
– oder warum Schlümpfe Probleme beim Telefonieren haben
Im vorliegenden Material wird mit Hilfe von Experimenten und Analysesoftware gezeigt, wie Signale, die mit bestehenden Technologien bzw. auf Grund...
Vernetzung von Schulen, Humboldt-Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Rahmen des UniLab-Adlershof, Humboldt-Universität zu Berlin
Die Humboldt-Universität zu Berlin errichtet in Berlin-Adlershof den naturwissenschaftlichen, außerschulischen Lernort "UniLab". Neben seiner Funktion als Schülerlabor soll das UniLab als Anlaufstation für Schüler dienen, die im Institut für Physik sowie an den außeruniversitären...
Das Mitmach- und Experimentierlabor für Schüler in Physik Universität Bielefeld
Mit teutolab-PHYSIK soll das erfolgreiche Konzept des teutolab-CHEMIE auf die Physik ausgeweitet werden. An zwei Tagen pro Woche können nun Grundschüler an der Universität Bielefeld physikalische Experimente durchführen. Die Stiftung unterstützt außerdem den Aufbau des teutolab-MATHEMATIK und die...
UNTERRICHTSMATERIAL ERSTELLEN
Sie haben Unterrichtsmaterial, das Sie mit anderen teilen möchten?