UNTERRICHTSMATERIAL
Exoplanet Bureau
© NASA
(Ausschnitt)

Unterwegs mit dem Exoplanet Travel Bureau

Als Teil ihrer Science Communication Strategie hat die NASA die Seite des „Exoplanet Travel Bureau“ ins Leben gerufen, auf der im retro-futuristischen Stil fingierte Werbung für Reisen zu ausgewählten Exoplaneten präsentiert wird, um deren spannendste Charakteristika einer interessierten Öffentlichkeit zu vermitteln. Dieser Beitrag nutzt jenes Material und treibt als didaktischen Aufhänger zur Vorstellungsbildung die Idee des Reisens in Kombination naturwissenschaftlicher und kreativer Unterrichtsmethoden weiter: Wie lange würde solch ein Reise dauern? Was wäre vor Ort zu sehen? Was könnte man auf eine Postkarte schreiben, wenn es denn die Gegebenheiten zuließen, eine solche zu verfassen?
Fachgebiet Astronomie
Bezug zuKunst, Sprache
ThemaUnterrichtsmittel, Kompetenzen, Lehr- und Sozialformen, Lernpsychologie
StichwortExoplaneten, exemplarische Objekte, physikalische Eigenschaften, bildliche Gestaltung und (teil-)fiktive Narrationen, Fachwissen, Recherchieren, Transferieren, Informationen im Internet, Produkte der Wissenschaftskommunikation, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Transfer, Wissen und Fiktion
Klassenstufe Mittelstufe, Oberstufe
Zeit

Kontakt

Inga Gryl

Downloads

Unterwegs mit dem Exoplanet Travel Bureau
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
In der unwirtlichen roten Welt des Mars kann man sich leicht verirren. Keine Schilder, keine Straßen und ja, auch keine Kanäle, an denen man sich ...
eine Schulausstellung zur erfolgreichen Raumsonde New Horizons
Im Artikel wird darüber berichtet, wie man im Rahmen einer Astronomiegemeinschaft eine aktuelle Thematik wie die Plutopassage der Raumsonde New ...
Ein Forscherteam von der britischen Open University hat ein ungewöhnliches Fünffach-Sternsystem im Sternbild Großer Bär entdeckt. Dieses besteht aus ...
XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute e.V.
Kleine Gruppen aus Grundschullehrern, technischen Assistenten des XLAB und Gymnasiallehrern erarbeiteten zu den Bereichen Astronomie, Sinnesphysiologie, Mineralogie und Chemie des Wassers Experimentierkästen für den Unterricht an Grundschulen. Diese wurden dann an den jeweiligen Schulen erprobt und ...