UNTERRICHTSMATERIAL
Schematische Darstellung des Entwicklungszyklus von Dictyostelium discoideum
© NaT-Working Projekt, G. Gerisch, MPI Biochemie, Martinsried
(Ausschnitt)

Vom Einzeller zum Vielzeller

Experimente zur Entwicklung und Zelldifferenzierung von Dictyostelium
Die Experimente sind mit einer Ausstattung durchzuführen, die an den meisten Schulen vorhanden sind. Zellkulturen und weitere Materialien können gegen eine kleine Gebühr von Science Bridge bezogen oder in der Universität Kassel abgeholt werden. Skript und Arbeitsmaterialien stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Themen, die in Zusammenhang mit diesem Experiment im Unterricht bearbeitet werden können:
Vom Einzeller zum Vielzeller, Zelldifferenzierung, Chemotaxis, Quorum sensing
Fachgebiet Biologie
ThemaGenetik
StichwortZelldifferenzierung, Zellbiologie, Mikrobiologie
Klassenstufe Mittelstufe, Oberstufe
KompetenzbereicheDurchführung von Experimenten, Mikroskopieren, Zeichnen
BildungsplanbezugZellbiologie, Mikrobiologie, Entwicklung, Zelldifferenzierung
VoraussetzungenMikroskope und/oder Binonukular
Zeit 1 Stunde(n)

Kontakt

sara.mueller@sciencebridge.net, nellen@uni-kassel.de
GEHÖRT ZU
© Science Bridge
(Ausschnitt)
Das Schüler- und Öffentlichkeitslabor Science Bridge bietet ein breites Repertoire an Experimenten für den Einsatz an Schulen in den Bereichen Molekularbiologie, Biochemie und Mikrobiologie. Das Team aus Wissenschaftlern und Biologiestudierenden (Lehramt und Diplom) der Universität Kassel entwickelt ...
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Jeden Sommer, wenn das Eis geschmolzen ist, sammeln sich hunderte Belugas (Weißwale) in einer Bucht hoch im arktischen Norden Kanadas, wo wärmeres ...
Visionen im Kleinen mit großer Zukunft - und unbedenklich?
Die Unterrichtseinheit zum Themenfeld „Nanotechnologie“ wurde so konzipiert, dass sie projekt- und handlungsorientiert als Einheit im Fach ...
Ein Blick auf die Facetten von Morbus Alzheimer
Diese Unterrichtseinheit soll einen Einblick in die verschiedenen Facetten von Morbus Alzheimer geben: Sie ermöglicht einen Einblick in die ...
HOBOS, das Honigbienenprojekt von Prof. Dr. Jürgen Tautz von der Universität Würzburg, begeistert Schüler weltweit für Naturwissenschaften und Forschung, unter anderem weil die Honigbienen live im Internet – dem Medium unserer Zeit – beobachtet werden können.
HOBOS begeistert Schüler weltweit für Naturwissenschaft und Forschung, da die Honigbienen live im Internet – dem Medium unserer Zeit – beobachtet werden können. Der Unterricht ist zeitgemäß, praxisorientiert und beschränkt sich nicht nur auf ein Schulfach. Lehrer vermitteln über die Biene als Schlüsselorganismus ganzheitlich Wissen.
Medizinische Hochschule Hannover
In einer Kooperation zwischen der Medizinischen Hochschule Hannover und der Gesamt-Schule Peine sowie weiteren Schulen, arbeiten Schüler und Wissenschaftler an einem Forschungsprojekt zusammen. Hierbei wird der Einsatz von Spinnenseide in der Medizin (z.B. Nervenimplantate, Spinnenseidematrix) mit ...