PROJEKT
Tafel Statistik

Gauß-AG plus und Einsteins Enkeltöchter

Leibniz Universität Hannover
Begabte und interessierte Schüler/innen der Oberstufe bilden gemeinsam mit Professor/innen und Mitarbeiter/innen naturwissenschaftlicher und technischer Institute ein Forschungsteam. Dabei arbeiten sie überwiegend selbstständig in 2-5er Gruppen für sechs Monate an einem Thema. In regelmäßigen Abständen werden die Ergebnisse innerhalb der Teams reflektiert und in einer Abschlussveranstaltung prämiert. Die Projekte sollen die vorhandenen Begabungen, Potentiale und Interessen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge wecken und fördern. Das Projekt "Einsteins Enkeltöchter" ist speziell für Schülerinnen der Oberstufe ausgerichtet.

Kontakt

Florian Leydecker und Andrea Schmidt
Fachgebiet(e) Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, NwT, Geowissenschaften
Bezug zuInformatik
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Sinklöcher und Vulkane
Auf dem Mars finden sich ähnliche Oberflächenstrukturen wie auf der Erde. Ihre Erforschung erfordert u. a. eine qualitative und quantitative ...
In den Berichten erfahren Sie, mit welchen mathematischen Themen, die über den Schulstoff hinausgehen, sich die Schüler und Schülerinnen während der ...
Mit unserem Projekt wollen wir Schüler der Mittel- und Oberstufe für Robotik - insbesondere für die Programmierung komplexer Robotersysteme - begeistern.
Gymnasium Haus Overbach, Jülich
Schulen und Forschungseinrichtungen im Raum Aachen-Jülich kooperieren unter der Federführung des Gymnasiums Haus Overbach intensiv in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Lehrer, Schüler und Wissenschaftler treffen sich bei Workshops, Sommerschulen, Fortbildungen ...
Fachhochschule Jena, Ernst-Abbe-Gymnasium Jena
Um das Interesse von Schülern an Naturwissenschaften, Technik und angewandter Forschung zu fördern, führen die Fachhochschule Jena und das Ernst-Abbe-Gymnasium in den kommenden Jahren eine Reihe von gemeinsamen Projekten durch. Hierzu gehören Experimentalkurse in den Labors der FH, Vorträge, ...