PROJEKT

NaT-Working-Biologie im Oberschulamtsbereich Freiburg

Universität Freiburg und Scheffel-Gymnasium, Bad Säckingen
Das NaT-Working Projekt Molekularbiologie möchte Schülern der gymnasialen Oberstufe im südlichen Baden-Württemberg die Möglichkeit geben, molekularbiologische Versuche auf universitärem Niveau eigenhändig durchzuführen ("hands on"). Das Projekt gliedert sich in drei Stufen: Breitenförderung an mittlerweile 7 deutschen, 2 französischen und 2 schweizerischen Stützpunktschulen, Interessiertenförderung an Universitätstagen am Institut für Biochemie und Molekularbiologie der Universität Freiburg und Begabtenförderung durch einen jährlichen Schülerkongress auf Schloss Beuggen bei Basel. Seit 2001 wurde das Projekt immer weiterentwickelt und diente ähnlichen Projekten u.a. im Bereich Karlsruhe und Stuttgart als Vorbild. 2007 wurde dem Projekt der mit 50 000 EUR dotierte 1. Nat-Working-Preis verliehen und es wird seit 2009 auch mit EU-Mitteln gefördert. Jährlich nehmen über 2000 Schüler an den angebotenen Veranstaltungen teil.
URL   http://www.nat-working-biologie.de/
Fachgebiet(e) Biologie
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Jeden Sommer, wenn das Eis geschmolzen ist, sammeln sich hunderte Belugas (Weißwale) in einer Bucht hoch im arktischen Norden Kanadas, wo wärmeres ...
Visionen im Kleinen mit großer Zukunft - und unbedenklich?
Die Unterrichtseinheit zum Themenfeld „Nanotechnologie“ wurde so konzipiert, dass sie projekt- und handlungsorientiert als Einheit im Fach ...
Ein Blick auf die Facetten von Morbus Alzheimer
Diese Unterrichtseinheit soll einen Einblick in die verschiedenen Facetten von Morbus Alzheimer geben: Sie ermöglicht einen Einblick in die ...
HOBOS, das Honigbienenprojekt von Prof. Dr. Jürgen Tautz von der Universität Würzburg, begeistert Schüler weltweit für Naturwissenschaften und Forschung, unter anderem weil die Honigbienen live im Internet – dem Medium unserer Zeit – beobachtet werden können.
HOBOS begeistert Schüler weltweit für Naturwissenschaft und Forschung, da die Honigbienen live im Internet – dem Medium unserer Zeit – beobachtet werden können. Der Unterricht ist zeitgemäß, praxisorientiert und beschränkt sich nicht nur auf ein Schulfach. Lehrer vermitteln über die Biene als Schlüsselorganismus ganzheitlich Wissen.
Das Schüler- und Öffentlichkeitslabor Science Bridge bietet ein breites Repertoire an Experimenten für den Einsatz an Schulen in den Bereichen Molekularbiologie, Biochemie und Mikrobiologie. Das Team aus Wissenschaftlern und Biologiestudierenden (Lehramt und Diplom) der Universität Kassel entwickelt ...