UNTERRICHTSMATERIAL
Sternbild Orion
© Sterne und Weltraum 04/2006, Joerg Schlimmer
(Ausschnitt)

Farben und Spektren von Sternen selbst erleben

Zugang zu Spektren findet man am besten durch eigenes Erleben. Handspektroskope bieten dazu das passende Instrumentarium. Zum besseren Kennenlernen der Begriffe Spektralinie und Spektraltyp sowie der Methode der Spektralklassifikation wird eine Übung zur Auswertung von Sternspektren angeboten. Der Spektraltyp ist anhand eines Klassifikationsschemas herauszufinden.
Die Beobachtung von Sternen lässt uns auch über unser Farbsehen nachdenken – eine Fächerbrücke tut sich auf.
Fachgebiet Astronomie, Physik
Bezug zuBiologie, Informatik
ThemaOptik, Quantenphysik, Schwingungen/Wellen, Sterne, Thermodynamik, Astropraxis
StichwortAuge, Strahlungstemperatur, Sternspektren, Sternfarben, Spektrum, Spektroskopie, Spektrallinien, Spektralklassifikation, Spektralklassen, Programm Excel, Planckkurve, Linienspektren, Handspektroskop, Farbtemperatur, Farbsehen, Effektivtemperatur, Wiensches Verschiebungsgesetz
Klassenstufe Oberstufe
Zeit

Kontakt

Olaf Fischer
MATERIALRECHERCHE
SPONSOREN
WAS SIE NOCH INTERESSIEREN KÖNNTE
Im WIS-Beitrag wird ein Informatikprojekt vorgestellt, dessen Ziel darin besteht, eine Sternkarte des über Deutschland sichtbaren Sternenhimmels (eine ...
Ein Beobachtungsprojekt zu den Jupitermonden mit Hilfe der Planetariumssoftware stellarium
Beobachtungsaufgaben sind im Astronomieunterricht allenfalls im Bereich der elementaren Himmelskunde möglich – es sei denn, die Schule verfügt über ...
In der unwirtlichen roten Welt des Mars kann man sich leicht verirren. Keine Schilder, keine Straßen und ja, auch keine Kanäle, an denen man sich ...
Gemeinsam für naturwissenschaftlich-technischen Unterricht - Schülerlabor-Netzwerk in Berlin und Brandenburg
GenaU ist ein Netzwerk von Berliner und Brandenburger Schülerlaboren an Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Museen. In den Schülerlaboren können Kinder und Jugendliche eigenständig und wissenschaftsnah experimentieren. Das Ziel ist, junge Menschen für Natur- und Ingeneurswissenschaften zu ...
Leibniz Universität Hannover
Begabte und interessierte Schüler/innen der Oberstufe bilden gemeinsam mit Professor/innen und Mitarbeiter/innen naturwissenschaftlicher und technischer Institute ein Forschungsteam. Dabei arbeiten sie überwiegend selbstständig in 2-5er Gruppen für sechs Monate an einem Thema. In regelmäßigen ...