Partner

Wissenschaft in die Schulen! ist eine Initiative der Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH in Zusammenarbeit mit folgenden Partnern:
Die Klaus Tschira Stiftung gGmbH fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik. Die Stiftung fördert bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Naturwissenschaften, unterstützt Wissenschaftler bei Forschungsprojekten und bei dem Erwerb kommunikativer Fähigkeiten. Im Bereich der Kinder- und Jugendförderung engagiert sich die Stiftung mit vielen eigenen Projekten: Die Forscherstation, das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung, bildet Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte weiter, damit diese mit den Kindern gemeinsam das Interesse für Naturphänomene vertiefen. In der GIS-Station, dem Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien, erfahren Lehrer und Schulklassen, wie sich Geomedien im Unterricht einsetzen lassen. Zu den jährlich stattfindenden naturwissenschaftlichen Erlebnistagen Explore Science sind Schulen und Familien eingeladen. Außerdem unterstützt die Stiftung die Landesakademie für Personalentwicklung und Lehrerfortbildung bei der Erstellung zahlreicher Unterrichtsmaterialien, die über Wissenschaft in die Schulen! verbreitet werden. Mit dem Projekt Jugend präsentiert wird die Unterrichtsgestaltung durch Schüler unterstützt.
Als eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in der Bundesrepublik Deutschland verkörpert die RBSG die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861 - 1942). Die Robert Bosch Stiftung GmbH verfolgt satzungsgemäß ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie ist vor allem in den Bereichen Völkerverständigung, Bildung und Gesundheit tätig. Sie setzt eigene Programme und Projekte um und stellt Mittel für besondere Vorhaben Dritter zur Verfügung.
Welche wissenschaftlichen Entdeckungen sind über den Tag und das einzelne Fachgebiet hinaus bedeutsam? Wie verändern sie unser Leben oder unseren Blick auf die Welt? Vor welche ethischen Herausforderungen stellen uns neue Erkenntnisse? Solche für den Einzelnen wie für die Gesellschaft wichtigen Fragen beantwortet das Monatsmagazin Spektrum der Wissenschaft seit mehr als drei Jahrzehnten. Dazu lädt die Redaktion die führenden Forscherinnen und Forscher, darunter zahlreiche Nobelpreisträger, als Autoren ein. Sie berichten verständlich über die oft sehr anspruchsvollen Zusammenhänge aus ihrem Fachgebiet für den vorgebildeten, interessierten Laien - dieses Publikationskonzept ist Deutschland einzigartig.
Physik in unserer Zeit wurde 1970 als lebendiges Lehrbuch konzipiert und hat auch heute noch den Anspruch, in anschaulichen Übersichtsartikeln über die Fortschritte und Erfolge physikalischer Forschung zu berichten. Die Hauptaufsätze verfassen überwiegend Wissenschaftler selbst, die ihr Forschungsgebiet bestens kennen. Das bedeutet physikalisches Wissen aus erster Hand. Die Aufsätze sind verständlich geschrieben und farbig illustriert. Damit bilden die Bände ein wertvolles Archiv physikalischer Forschung. Über die Kernbereiche der Physik hinaus blickt die Zeitschrift auch in angrenzende Bereiche, wie Astrophysik, Kosmologie, Geo- und Umweltforschung, Energieforschung, Physikgeschichte und vieles mehr. Erfahrene Physikdidaktiker stellen interessante Experimente und Lehransätze vor, verfassen Serien über die Physik des Sports, von Musikinstrumenten und Spielzeugen. Ein Magazinteil bietet unterhaltsame Beiträge, wie ein historisches Rätsel, Physik beim Kochen und verblüffende Alltagsphänomene. Diese Beiträge sind eine Fundgrube für Lehrer an Schulen und Hochschulen. Zusatzmaterial, wie Videos oder ergänzende Beiträge, stehen kostenlos auf www.phiuz.de zum Download bereit.
Gehirn&Geist ist das Psychologie-Magazin aus dem Verlag Spektrum der Wissenschaft. Namhafte Forscher und Journalisten berichten von den spannenden Expeditionen in die Welt im Kopf - fundiert und allgemein verständlich. Gehirn&Geist bedient alle Themen rund um Psyche und Verhalten, Wahrnehmung und Bewusstsein, Intelligenz, Kreativität, Gefühle und Gedächtnis. Neue Trends in der Psychotherapie und Medizin (z.B. Alzheimer, Depression, ADHS) gehören ebenso dazu wie gehirngerechtes Lernen, Kindererziehung und gesellschaftliche Debatten, etwa um die Willensfreiheit. Mehrere Seiten im Heft zu aktuellen Buch- und Produktneuerscheinungen runden das redaktionelle Angebot ab.
Das Haus der Astronomie ist ein Zentrum für astronomische Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit in Heidelberg, das die Faszination der Astronomie in die breite Öffentlichkeit und in die Schulen trägt und den Wissensaustausch zwischen astronomisch tätigen Forschern fördert. Unter anderem veranstalten wir Vorträge, Workshops und Fortbildungen und entwickeln didaktische und Multimedia-Materialien. Das Zentrum wurde Ende 2008 von der Max-Planck-Gesellschaft und der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird vom Max-Planck-Institut für Astronomie geleitet. Weitere Partner sind die Universität Heidelberg, die Stadt Heidelberg, das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg.
Die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen führt im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport im Jahr etwa 400 meist 2 1/2-tägige Fortbildungsveranstaltungen durch. Die Inhalte der Lehrgänge in Bad Wildbad richten sich in der Hauptsache an Lehrerinnen und Lehrer aus dem Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulbereich und den allgemein bildenden Gymnasien. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Naturwissenschaften, Fremdsprachen und Gesellschaftswissenschaften. Zusätzlich gibt es Angebote im Bereich Methodik, Didaktik und Psychologie, sowie zu dem Einsatz neuer Medien im Unterricht.
life+science ist das Wissens- und Karrieremagazin von Klett für Oberstufenschülerinnen und -schüler und informiert über Ausbildungs- und Studiengänge sowie Berufsbilder im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).
WIS-Unterrichstmaterialien werden im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts "Naturwissenschaften entdecken!" von Schulen ans Netz e.V. bei Lehrer-Online veröffentlicht. WIS-Autorinnen und -Autoren unterstützen "Naturwissenschaften entdecken!" auch als Referentinnen und Referenten bei Lehrerfortbildungen.
Die Reiff-Stiftung für Amateurastronomie ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Freiburg im Breisgau. Sie widmet sich der Förderung der Amateur- und Schulastronomie. Gegründet wurde die Stiftung im Jahre 2009 aus dem Nachlass des Freiburger Architekten Hans Ernst Reiff."
Der gemeinnützige Verein science2public setzt sich als Gesellschaft und bundesweites Netzwerk für Wissenschaftskommunikation für die Förderung des interdisziplinären Dialogs von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Kluge und kreative Köpfe aus Natur-, Geisteswissenschaft, Medien sowie Bildung engagieren sich für zukunftsweisende und effiziente Initiativen zur Wissenschaftsvermittlung und Nachwuchsförderung und zeigen, dass Wissenschaft alles andere als langweilig ist.
"Sterne und Weltraum", die 1962 gegründete Zeitschrift für Astronomie, berichtet umfassend, anschaulich und informativ über alle Bereiche der Astronomie, der Weltraumforschung und der Amateurastronomie. Fachleute präsentieren allgemeinverständlich die aktuellen Ergebnisse ihrer astronomischen Forschung, Amateurastronomen geben Tipps zum Beobachten interessanter Himmelsobjekte und –phänomene. Produkte für die Amateurastronomie werden ebenso vorgestellt wie die schönsten Fotos von Galaxien, Sternhaufen und farbenprächtigen Nebeln. Beiträge aus der Astronomiegeschichte und zu Fragen des naturwissenschaftlichen Weltbildes runden das Themenspektrum ab.

Auf www.wissenschaft-schulen.de erscheinen monatlich zwei didaktisch aufbereitete Beiträge zu ausgewählten Artikeln der aktuellen Ausgabe von "Sterne und Weltraum".
ZUM.de ist die Portalseite der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet. Die Idee dieser "Web-Seite" ist es zu helfen, die Möglichkeiten des WWW sowohl für den fachspezifischen als auch für den fächer-, schultyp- und standortübergreifenden Unterricht an Schulen zu erschließen und die Beiträge von interessierten Kollegen, Schülern und Eltern vor allem im deutschsprachigen Raum zu bündeln und sinnvoll gegliedert zugänglich zu machen. ZUM.de beherbergt ein enorm reichhaltiges Angebot an Lehrinhalten für alle Fächer.
MATERIALRECHERCHE
KOSTENLOSE KLASSENSÄTZE
SPONSOREN
UNTERRICHTSMATERIAL ERSTELLEN
Sie haben Unterrichtsmaterial, das Sie mit anderen teilen möchten?